Wúwéi 无为〔無為〕

ist ein sehr zentraler Begriff aus dem Daoismus. Er beschreibt die innere Haltung des nicht-eingreifens in natürliche Prozesse. Der Daoist möchte durch Kultivierung dieser Geisteshaltung in Einklang mit den Naturgesetzten kommen, um so ein gesundes, langes Leben zu führen, das bis hin zu Transformation und Erleuchtung führen kann.

Wúwéi, oft übersetzt als “nichthandelnde handeln” oder “das nicht-tun tun”, beschreibt keineswegs einen völlig passiven Zustand.

Aktivität aus dem wuwei heraus entspringt einer absichtslosen, selbstlosen Haltung heraus und steht im Einklang mit dem großen Ganzen, dem Dao. Sie entspringt nicht unserem gewöhnlichen Ego. Es beschreibt einen Zustand, welcher eintritt, sobald wir es schaffen, selbst zurück zu treten und in den Fluß der Dinge einzutreten.

 

wörtliche Übersetzung:

wú 无〔無〕 – ohne
wéi 为〔為〕 – für, Grund

 

wuwei
Markiert in:                 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz