Taiji und Wuji

Tàijí 太极 (太極) und Wújí 无极 (無極) sind zwei zentrale Begriffe aus dem Daoismus, welche unter anderem zur Entstehungsgeschichte von allem Seienden benutzt werden. Wuji beschreibt die ursprüngliche Leere, und Taiji das grundlegende Prinzip von Yin und Yang. Aus Daoistischer

Taijiquan

Tàijíquán 太极拳 (Tai Chi Quan) ist eine chinesische Kampfkunst, welche sich an den daoistischen Prinzipien von Yin und Yang orientiert. Sie zählt heute zu den sogenannten “inneren Stilen”, wobei die Unterteilung in “innere” und “äußere” Stile mehr eine moderne Erscheinung

Yin und Yang

Yīn 阴 (陰) und Yáng 阳 (陽) beschreiben das grundlegende Prinzip des Daoismus, das Taiji-Prinzip. Es meint zwei gegenteilige Aspekte von einem Ganzen, z.B. die Sonnenseite und die Schattenseite eines Berges. Für unser gewöhnliches Denken ist dieses Prinzip oft schwer