Peng 掤

sprich: pang, ist eines der grundlegendsten Prinzipien des Taijiquan. Da es sich hierbei um einen sehr speziellen, transformierten Zustand im Körper handelt, der letztendlich nicht mit Worten zu fassen ist, lassen wir diesen Begriff gerne unübersetzt und benutzen sowohl im Englischen wie auch im Deutschen den Chinesischen Begriff.

Peng ist die grundlegende Struktur im Körper, ohne welche keine weitere Anwendung und keine Technik im Sinne des Taijiquan funktionieren kann.

Ein Körper, der Peng entwickelt hat, ist sehr stark und fest, doch gleichzeitig flexibel. Peng resultiert aus der Trennung von Yin und Yang. Wir kreieren diese Kraft nicht durch Muskeltraining im üblichen Sinn, sondern durch permanente und kontinuierliche Streckungen in allen Körperteilen. Diese Streckungen entwickeln sich im Laufe des Trainings in immer subtilere Bereiche und müssen mit der Zeit im ganzen Körper proportional werden. So wird der Körper wie eine nicht angreifbare Festung, der Gegner soll keinen Eingang finden können.

peng
Markiert in:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz